Angebote zu "Giorgio" (33 Treffer)

Kategorien

Shops

Unsere tollen Tanten - Trilogie Filmjuwelen
28,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Unsere tollen Tanten (1961)Unsere tollen Nichten (1963)Unsere tollen Tanten in der Südsee (1964)Pitt, Giorgio, Gus, Max und Eddi spielen zusammen in der Band "Sonny Boys". Ohne Engagement befinden sie sich in akuter Geldnot, daher trampen sie, um Onkel Hermann am Wörthersee zu besuchen, werden jedoch bald von der Polizei verfolgt. Sie haben Glück und werden von einer Mädchen-Clique versteckt, der sie dann auf ein Schiff folgen, das nach Velden fährt. Die Musiker erfahren, dass die Mädchen ihren Urlaub unfreiwillig im Ferieninternat Seeschlößl verbringen müssen - wo sie sie sehr gerne besuchen würden, verböte die Internatsleiterin Martha von Hahn nicht jeglichen Männerbesuch. Die Musiker wollen das nicht hinnehmen und denken sich etwas aus: Sie laden sich bei den jungen Frauen als deren Tanten ein - mit turbulenten Folgen.

Anbieter: buecher
Stand: 27.11.2020
Zum Angebot
Unsere tollen Tanten - Trilogie Filmjuwelen
28,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Unsere tollen Tanten (1961)Unsere tollen Nichten (1963)Unsere tollen Tanten in der Südsee (1964)Pitt, Giorgio, Gus, Max und Eddi spielen zusammen in der Band "Sonny Boys". Ohne Engagement befinden sie sich in akuter Geldnot, daher trampen sie, um Onkel Hermann am Wörthersee zu besuchen, werden jedoch bald von der Polizei verfolgt. Sie haben Glück und werden von einer Mädchen-Clique versteckt, der sie dann auf ein Schiff folgen, das nach Velden fährt. Die Musiker erfahren, dass die Mädchen ihren Urlaub unfreiwillig im Ferieninternat Seeschlößl verbringen müssen - wo sie sie sehr gerne besuchen würden, verböte die Internatsleiterin Martha von Hahn nicht jeglichen Männerbesuch. Die Musiker wollen das nicht hinnehmen und denken sich etwas aus: Sie laden sich bei den jungen Frauen als deren Tanten ein - mit turbulenten Folgen.

Anbieter: buecher
Stand: 27.11.2020
Zum Angebot
Europa Erlesen. Triest
14,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Für Umberto Saba war Triest "eine wunderschöne, jedoch neurotische Stadt und wird es vielleicht immer bleiben". Triest sei, schrieb der Wahl-Triestiner James Joyce 1905 an seinen Bruder Stanislaus, "die grobschlächtigste Stadt, in der ich je gewesen bin".Für Giorgio Strehler ist seine Heimatstadt ein "Europa im Kleinen". Er liebt "das Durcheinander von Sprachen, die zuweilen für mich unverständlich waren und nur durch meinen Triestiner Dialekt zusammengehalten wur den". Triest "ähnelt trotz seiner südlichen Lage mehr Wien, Budapest oder Czernowitz als irgendeiner mediterranen Metropole". Susanna Tamaro verließ ihre Heimatstadt, denn "in Triest ist der Krieg zu Hause, der Erste Weltkrieg, der Zweite Weltkrieg und jetzt der Balkankrieg". Für Claudio Magris ist die Grenzstadt, "die selbst Grenze zu sein scheint, Brücke oder Schranke. Sie bringt den Dialog in Gang oder unterdrückt ihn".Als Slavenka Drakulic 1992 die slowenische Grenze überschritt, um wie früher Triest zu besuchen, fragte sie sich, warum "bei den Italienern wenn nicht schon alles besser, dann doch schöner" sei. "Glückliche Trauer, trauriges Glück", resümierte eine andere Autorin ihre ersten Jahre in Triest: "Ich liebe Triest wie meine Kindheit. Ich liebe es wirklich".Die in diesem Band versammelten Ausschnitte aus Romanen, Erzählungen, Briefen, Tagebüchern und Reise beschreibungen laden ein zu einer historischen, literarischen und kulturellen Spurensuchen in dieser in ihren Gegensätzen einzigartigen Stadt.Mit Beiträgen von: Bobi Bazlen, Theodor Däubler, Constantin Christomanos, Slavenka Drakulic, Nedjeljko Fabrio, Karl Friedrich Schinkel, Ervin Hladnik-Milharcic, James Joyce, Stanislaus Joyce, Srecko Kosovel, Claudio Magris, Rainer Maria Rilke, Ernst Molden, Eugenio Montale, Giuliana Morandini, Alma Morpurgo, Hans Raimund, Rainer Maria Rilke, Umberto Saba, Scipio Slataper, Hilde Spiel, Giorgio Strehler, Giani Stuparich, Italo Svevo, Susanna Tamaro, Marie Taxis, Fulvio Tomizza, Anonimo Triestino, Livia Veneziani Svevo, Alice Vollenweider.

Anbieter: buecher
Stand: 27.11.2020
Zum Angebot
Europa Erlesen. Triest
14,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Für Umberto Saba war Triest "eine wunderschöne, jedoch neurotische Stadt und wird es vielleicht immer bleiben". Triest sei, schrieb der Wahl-Triestiner James Joyce 1905 an seinen Bruder Stanislaus, "die grobschlächtigste Stadt, in der ich je gewesen bin".Für Giorgio Strehler ist seine Heimatstadt ein "Europa im Kleinen". Er liebt "das Durcheinander von Sprachen, die zuweilen für mich unverständlich waren und nur durch meinen Triestiner Dialekt zusammengehalten wur den". Triest "ähnelt trotz seiner südlichen Lage mehr Wien, Budapest oder Czernowitz als irgendeiner mediterranen Metropole". Susanna Tamaro verließ ihre Heimatstadt, denn "in Triest ist der Krieg zu Hause, der Erste Weltkrieg, der Zweite Weltkrieg und jetzt der Balkankrieg". Für Claudio Magris ist die Grenzstadt, "die selbst Grenze zu sein scheint, Brücke oder Schranke. Sie bringt den Dialog in Gang oder unterdrückt ihn".Als Slavenka Drakulic 1992 die slowenische Grenze überschritt, um wie früher Triest zu besuchen, fragte sie sich, warum "bei den Italienern wenn nicht schon alles besser, dann doch schöner" sei. "Glückliche Trauer, trauriges Glück", resümierte eine andere Autorin ihre ersten Jahre in Triest: "Ich liebe Triest wie meine Kindheit. Ich liebe es wirklich".Die in diesem Band versammelten Ausschnitte aus Romanen, Erzählungen, Briefen, Tagebüchern und Reise beschreibungen laden ein zu einer historischen, literarischen und kulturellen Spurensuchen in dieser in ihren Gegensätzen einzigartigen Stadt.Mit Beiträgen von: Bobi Bazlen, Theodor Däubler, Constantin Christomanos, Slavenka Drakulic, Nedjeljko Fabrio, Karl Friedrich Schinkel, Ervin Hladnik-Milharcic, James Joyce, Stanislaus Joyce, Srecko Kosovel, Claudio Magris, Rainer Maria Rilke, Ernst Molden, Eugenio Montale, Giuliana Morandini, Alma Morpurgo, Hans Raimund, Rainer Maria Rilke, Umberto Saba, Scipio Slataper, Hilde Spiel, Giorgio Strehler, Giani Stuparich, Italo Svevo, Susanna Tamaro, Marie Taxis, Fulvio Tomizza, Anonimo Triestino, Livia Veneziani Svevo, Alice Vollenweider.

Anbieter: buecher
Stand: 27.11.2020
Zum Angebot
Unsere tollen Tanten Trilogie - Alle 3 Filme de...
33,62 € *
ggf. zzgl. Versand

Alle drei Filme der ''Unsere tollen Tanten''-Trilogie mit Udo Jürgens, Gunther Philipp und Gus Backus in einer Komplettbox: Unsere tollen Tanten (1961) Unsere tollen Tanten (1963) Unsere tollen Tanten (1964) Pitt, Giorgio, Gus, Max und Eddi spielen zusammen in der Band ''Sonny Boys''. Ohne Engagement befinden sie sich in akuter Geldnot, daher trampen sie, um Onkel Hermann am Wörthersee zu besuchen, werden jedoch bald von der Polizei verfolgt. Sie haben Glück und werden von einer Mädchen...

Anbieter: Dodax
Stand: 27.11.2020
Zum Angebot
Theorie der Singularitäten
24,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Giorgio Agamben, einer der meistdiskutierten Philosophen der Gegenwart, galt schon bald nach Erscheinen seiner ersten Bücher als Geheimtipp in der Philosophie, aber erst mit der Publikation von Homo Sacer erlangte er auch außerhalb des Fachs große Bekanntheit als politischer Philosoph. Dass ausgerechnet sein vielleicht unzugänglichstes Buch, das 1990 erschienene Die kommende Gemeinschaft, nicht nur einen gewissen political turn, sondern auch die Nahtstelle für Früh- und Spätwerk markiert, erzeugt den Eindruck einer Spaltung, die so nicht existiert. In kryptischen Essays und Fragmenten legt Agamben darin das Fundament seiner Philosophie und entwickelt eine Theorie der beliebigen Singularitäten. Dabei verschreibt er sich der Haltung des Wedernochs - weder des Allgemeinen noch des Besonderen - und umreißt eine Seinsweise im eigentlichen Leben, in dem sich der Mensch in einer Gemeinschaft ohne Zugehörigkeit den unbedingten Anspruch auf Glück erfüllen kann.Die vorliegende Studie zielt darauf ab, durch eine chronologische Lektüre und mit einer Methodik, die Agambens Theorie widerspiegelt, die Ideen des Schlüsselwerks zu erschließen und für den allgemeinen Gebrauch zu öffnen. Es ist ein Versuch von Sekundärliteratur, der die Primärliteratur fortführt und sich damit in den gleichenZustand des Wedernochs versetzt.

Anbieter: Dodax
Stand: 27.11.2020
Zum Angebot
Das Liebesrezept
4,15 € *
ggf. zzgl. Versand

So köstlich wie ein Prosecco mit der besten Freundin!Ein frecher, hinreißend witziger und kluger Roman über Liebe und Karriere, Freundschaft und Glück!Die schöne und kluge Costanza hat viel Erfolg als Drehbuchautorin – aber auch viel Pech in der Liebe. Zum Glück hat sie Giulio, ihren schwulen Assistenten, der ihr in allen Lebenslagen treu zur Seite steht, und ihre beste Freundin Anna. Und während Costanza sich die Wunden leckt, die ihr der aalglatte Regisseur Luca geschlagen hat, erlebt die treusorgende Ehefrau Anna einen ungeahnten Sturm der Liebe – ausgerechnet mit Costanzas Filmproduzent Giorgio, der sich über Nacht vom berüchtigten Gigolo zum romantischen Liebhaber verwandelt hat …Bestsellerautorin Alessandra Appiano ist die 'italienische Gaby Hauptmann'!

Anbieter: Dodax
Stand: 27.11.2020
Zum Angebot
Triest
14,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Für Umberto Saba war Triest "eine wunderschöne, jedoch neurotische Stadt und wird es vielleicht immer bleiben". Triest sei, schrieb der Wahl-Triestiner James Joyce 1905 an seinen Bruder Stanislaus, "die grobschlächtigste Stadt, in der ich je gewesen bin".Für Giorgio Strehler ist seine Heimatstadt ein "Europa im Kleinen". Er liebt "das Durcheinander von Sprachen, die zuweilen für mich unverständlich waren und nur durch meinen Triestiner Dialekt zusammengehalten wur den". Triest "ähnelt trotz seiner südlichen Lage mehr Wien, Budapest oder Czernowitz als irgendeiner mediterranen Metropole". Susanna Tamaro verließ ihre Heimatstadt, denn "in Triest ist der Krieg zu Hause, der Erste Weltkrieg, der Zweite Weltkrieg und jetzt der Balkankrieg". Für Claudio Magris ist die Grenzstadt, "die selbst Grenze zu sein scheint, Brücke oder Schranke. Sie bringt den Dialog in Gang oder unterdrückt ihn".Als Slavenka Drakulic 1992 die slowenische Grenze überschritt, um wie früher Triest zu besuchen, fragte sie sich, warum "bei den Italienern wenn nicht schon alles besser, dann doch schöner" sei. "Glückliche Trauer, trauriges Glück", resümierte eine andere Autorin ihre ersten Jahre in Triest: "Ich liebe Triest wie meine Kindheit. Ich liebe es wirklich".Die in diesem Band versammelten Ausschnitte aus Romanen, Erzählungen, Briefen, Tagebüchern und Reise beschreibungen laden ein zu einer historischen, literarischen und kulturellen Spurensuchen in dieser in ihren Gegensätzen einzigartigen Stadt.Mit Beiträgen von: Bobi Bazlen, Theodor Däubler, Constantin Christomanos, Slavenka Drakulic, Nedjeljko Fabrio, Karl Friedrich Schinkel, Ervin Hladnik-Milharcic, James Joyce, Stanislaus Joyce, Srecko Kosovel, Claudio Magris, Rainer Maria Rilke, Ernst Molden, Eugenio Montale, Giuliana Morandini, Alma Morpurgo, Hans Raimund, Rainer Maria Rilke, Umberto Saba, Scipio Slataper, Hilde Spiel, Giorgio Strehler, Giani Stuparich, Italo Svevo, Susanna Tamaro, Marie Taxis, Fulvio Tomizza, Anonimo Triestino, Livia Veneziani Svevo, Alice Vollenweider.

Anbieter: Dodax
Stand: 27.11.2020
Zum Angebot
Das Liebesrezept
3,77 € *
ggf. zzgl. Versand

So köstlich wie ein Prosecco mit der besten Freundin!Ein frecher, hinreißend witziger und kluger Roman über Liebe und Karriere, Freundschaft und Glück!Die schöne und kluge Costanza hat viel Erfolg als Drehbuchautorin – aber auch viel Pech in der Liebe. Zum Glück hat sie Giulio, ihren schwulen Assistenten, der ihr in allen Lebenslagen treu zur Seite steht, und ihre beste Freundin Anna. Und während Costanza sich die Wunden leckt, die ihr der aalglatte Regisseur Luca geschlagen hat, erlebt die treusorgende Ehefrau Anna einen ungeahnten Sturm der Liebe – ausgerechnet mit Costanzas Filmproduzent Giorgio, der sich über Nacht vom berüchtigten Gigolo zum romantischen Liebhaber verwandelt hat …Bestsellerautorin Alessandra Appiano ist die 'italienische Gaby Hauptmann'!

Anbieter: Dodax
Stand: 27.11.2020
Zum Angebot